Projekt KoPeMi

Sirzenich_MFP_Auto

Quelle: Sascha Baron

In Rheinland-Pfalz existieren zurzeit rund 140 Mitfahrerparkplätze, die von Pendlerinnen und Pendlern täglich genutzt werden. Die Auslastung und Akzeptanz dieser Einrichtungen variiert je nach Lage und Tageszeiten. Rheinland-Pfalz ist in starkem Maße ländlich geprägt, es existieren rund 2.300 Einzelgemeinden. Die Versorgung mit Angeboten des ÖPNV konzentriert sich auf Verdichtungsräume. Die Anbindung des ländlichen Raums mit Angeboten des ÖPNV bewegt sich – soweit überhaupt vorhanden – im Rahmen einer Grundversorgung.

Pendlerparkplatz_RLP_Baron

Quelle: Sascha Baron

Mit Hilfe von „Location-Based-Services“ sollen im Rahmen dieses Vorhabens eine begrenzte Zahl von Mitfahrerparkplätzen in Rheinland-Pfalz aufgewertet werden. Das übergeordnete Ziel ist die Verbesserung der Datenbasis hinsichtlich der täglichen Autopendlerverkehre, der Nutzung von Mitfahrerparkplätzen und Fahrgemeinschaften in Rheinland-Pfalz. Relevante Teilziele sind, die Akzeptanz und den Nutzen dieser Technologie für den täglichen Pendlerverkehr zu untersuchen, eine Wirkungskontrolle der Maßnahme vorzunehmen und eine detailliertere Datenbasis für Pendlerverkehre in Rheinland-Pfalz zu erarbeiten. Es handelt sich dabei um eine Pilotstudie mit den folgenden Fragestellungen:

  • Wie werden Fahrgemeinschaften und Mitfahrerparkplätze in Rheinland-Pfalz genutzt?
  • Welchen Einfluss können mobile Internetanwendungen auf die Bildung von Fahrgemeinschaften haben?
  • Welches Bündelungs- bzw. Verkehrsverminderungspotential ergeben sich hierdurch?
  • Welche Effekte hat dies für die Mobilität im ländlichen Raum?
  • Inwieweit ist eine „Kollektivierung des MIV“ (MIV als „öffentliches“ Verkehrsmittel) mit Hilfe mobiler Internetanwendungen möglich?

Das Projekt läuft von 2014 bis 2015 und wird durch das Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz gefördert. Weitere Partner sind der Landesbetrieb Mobilität (Standort Koblenz mit weiteren regionalen Dienststellen) sowie die Firma flinc AG.

Weitere Infos zum Projekt unter: http://www.bauing.uni-kl.de/imove/forschung/kopemi/ 

 

Weitere Fahrtmöglichkeiten finden unter: flinc.org/mfp

 

Fahrtangebote ab Kaiserslautern Centrum:

Kaiserslautern Centrum
 

Fahrtangebote ab Kaiserslautern West:

Kaiserslautern West