Bahn

Mit der Deutschen Bahn ist Kaiserslautern als Fernverkehrsbahnhof auch mit dem ICE in Ost-West-Richtung gut angebunden.

Die Anbindungsrichtung Nord-Süd ist mit der DB AG ausgehend von Kaiserslautern eher mittelmäßig. Richtung Landeshauptstadt können die Fernbusse zum Teil auch preislich eine gute Alternative sein.

Es werden die folgenden Strecken bedient:

Für die günstigsten Tickets und zur Orientierung gibt es den Angebotsberater der DB AG.

Verbundtickets werden hier meist nicht direkt verkauft, es lohnt sich also gerade für den Nahverkehr der Blick auf den bei uns tätigen Verkehrsverbund VRN.

Wer regelmäßig weitere Strecken mit der Bahn fahren möchte ist mit den Rabattkarten gut beraten. Zur Auswahl stehen die BahnCards mit:

  • BC25: 25% Rabatt auf den Normalpreis, kombinierbar mit Sparpreisen,
  • BC50: 50% Rabatt auf den Normalpreis, nicht kombinierbar mit Sparpreisen,
  • BC100: Netz-Jahreskarte, freie Fahrt auf fast allen DB Angeboten.

Es gibt durchaus interessante Sparpreise, z. B.

Sparpreise werden mit sogenannten Zugbindungen im Fernverkehr ausgegeben, also für alle Fahrzeuge der Deutschen Bahn AG, die nicht vorrangig in rot lackiert sind. Die Zugbindung gilt also in der Regel für IC und ICE-Züge, nicht jedoch für den Nahverkehr im Vor- und Nachlauf der gewählten Verbindung.

Sollte die Zugbindung infolge von Verspätungen durch die Bahn nicht mehr einzuhalten sein, so kann man sich beim Zugbegleiter bzw. der Zugbegleiterin oder an der Information am Bahnhof das Ticket „öffnen“, also von der Zugbindung befreien lassen.

Mehr Informationen zum Thema Fahrgastrechte der Bahn: http://www.bahn.de/p/view/service/fahrgastrechte/nationale_regelungen.shtml

Im Zweifels- oder Streitfall kann auch die Schlichtungsstelle ÖPNV einbezogen werden: https://soep-online.de/